Unser Urlaub auf Juist in Bildern und wie man lange Autofahrten mit Kleinkindern meistert

Wir sind wieder daaahaaaa und es war sooo schön!

5 Tage auf Juist an der Nordsee, unser erster richtiger Familienurlaub in einem Traumhotel (Strandhotel Kurhaus) mit Ausblick direkt aufs Meer und Essen vom Feinsten. Wir waren jeden Tag so viel unterwegs, am Strand, in diversen Spielzimmern, im „Dorf“ zum bummeln, beim Musikfestival, das dort gerade stattfand und sind abends müde, satt und glücklich in unsere Betten gefallen.

Aber erstmal alles auf Anfang. Bevor wir die ca. 560km lange Autofahrt nach Norddeich antraten, hatte ich richtig Schiss. Anna war bis jetzt keine so begeisterte Autofahrerin gewesen und ich hab mir sehr viele Gedanken gemacht, wie ich sie wohl bei Laune halten kann.

Meine Ängste waren total unbegründet und Anna auf Hin- und Rückfahrt total entspannt. Dennoch habe ich einige Sachen vorher besorgt, die ich als Tipps an Euch weitergeben kann 🙂

1. ich habe 6 neue Bücher gekauft, alle mit Klappen, da sie diese Bücher am meisten mag. Unter anderem waren dabei: Der Hummer hat Kummer, 2 Bücher von Moritz Moppelpo, ein Buch über Unser Zuhause (aus der wieso weshalb warum Reihe) und ein Grüffelobuch.

2. Magnetische Holzbausteine von TEGU. Sie konnte bauen, aber keine Steine landeten im Auto verteilt.

3. Das Travelset von Aqua Doodle. Super Investiton. Alleine auf der Rückfahrt hat sie sich bestimmt 2h damit beschäftigt.

4. CDs mit den beliebtesten Bewegungsliedern Teil 1 und 2. Liefen immer mal im Hintergrund und das fand sie sehr toll.

5. Ich habe das iPad mit Kikaninchen Liedern und neuen Kinderliedervideos bespielt. Wenn gar nichts mehr hilft, das geht immer.

3 Bücher haben wir gar nicht angeschaut, weil sie an den vorhandenen schon so viel Freude hatte. Das war echt super. Knabbereien, Snacks und Wasser sollten natürlich auch nicht fehlen.

Das alles hat uns dieses ewig lange Autofahrt und dann noch die 90 minütige Überfahrt mit der Fähre (Juist ist eine autofreie Insel) so viel angenehmer gemacht. Zurück sind wir erst mit der Pferdekutsche 35 Minuten zum Flugplatz gefahren worden und von dort aus 3 Minuten mit einer kleinen Propellermaschine geflogen. Wow, das war echt der Wahnsinn!

IMG_0123

Anna auf der Fähre mit ihren Tegu BausteinenIMG_0125

HotelzimmerausblickIMG_0136

IMG_6465

IMG_6476

IMG_6477

IMG_6479

IMG_6487

IMG_6493

IMG_6498

IMG_6508

Abends haben wir meist im Köbes gegessen. Absolut empfehlenswert, super lecker.IMG_0175

IMG_0177

Rückflug in einer 9 Personen-MaschineIMG_0187

IMG_0191

IMG_0197

Rückfahrt mit dem Aqua Doodle TravelIMG_0203

Wer also noch nicht weiß, wo er ein paar entspannte Tage verbringen kann, dem kann ich Juist absolut ans Herz legen <3

Am Mittwoch geht es für Anna und mich schon wieder auf Reisen, nämlich nach Mallorca mit der Oma. Ich freu mich. Von der Kälte in die Sonne, das wird toll. Ich nehme Euch natürlich gerne wieder mit.

Bis dahin, habt eine schöne Woche,

Eure Caro

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Share: