Ordnung halten, nähen, Zweisamkeit

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Euch!

Gefällt Euch eigentlich diese „Sonntags-Regelmäßigkeit“? Auf Facebook bekomme ich ja immer noch etwas mehr Rückmeldung als hier, ich glaube einfach weil es schneller geht, aber ich würde mich riesig freuen, wenn sich der eine oder andere auch mal hier zu Wort meldet. Denn eine Antwort bekommt jeder, versprochen!

Was stand so an diese Woche? Viel Arbeit, aber auch viel Spaß. Dienstag bekamen wir im Büro hohen Besuch aus Seattle mit anschließendem Teamdinner im Umspannwerk Ost. Wer da noch nicht war, der muss da unbedingt hin, denn das Essen war wirklich richtig gut. Das Gebäude selber ist aber auch schon der Knaller. Eine absolute Empfehlung.

Montag traf ich noch eine liebe Freundin mit kleiner Tochter. Das war so herrlich, denn die beiden Kinder sind in einem Alter und beginnen gerade wirklich miteinander (!) zu spielen und zu kichern und zu gackern 🙂 Das hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Donnerstag hatte ich meinen freien Nachmittag, den ich mit Unisachen verbracht habe. Ich bin aber ein ganzes Stück weitergekommen und das hat mich sehr glücklich gemacht. Jetzt geht es gleich wieder weiter mit dem Arbeitsvertragsrecht. Ich hoffe, dass ich heute mit der Arbeit fertig werde, denn ich muss sie am Dienstag abschicken und will sie nicht mehr in die neue Woche nehmen. Ich bringe gerne Dinge bis Sonntag zu Ende, einfach damit die neue Woche weniger „belastet“ beginnt. Kennt ihr das? Ich hake in meinem Kopf gerne alle wichtigen ToDos ab und freue mich darüber und merke wie der Ballast von mir abfällt und ich mich neuen Aufgaben widmen kann.

So fand ich es auch super, dass ich den Samstag gestern dazu genutzt habe, meinen Arbeitsbereich neu zu strukturieren und klarer zu machen. Ein unordentlicher, unstrukturierter Schreibtisch sorgt bei mir für noch mehr Chaos im Kopf und dann kann ich nicht mehr fokussiert arbeiten.

IMG_0667

IMG_0670 IMG_0668

Ich habe jetzt ein Fach, in dem ich alle Studienunterlagen für dieses Semester habe. Meine Gesetzestexte sind alle beisammen und griffbereit, aber auch meine Nähmaschinen, Stempel und Scheren sind an ihrem Platz und aufgeräumt. So kann ich arbeiten, denken und voran kommen.

Aber der Tag gestern bestand nicht nur aus Ordnung machen, sondern auch aus ganz viel Liebe und Zweisamkeit. Anna ist das Wochenende über wieder bei der Oma und fegt mit großem Enthusiasmus Laub zusammen und wirft es dann wieder hoch <3

Für uns bedeutete das mal wieder ausschlafen, gemeinsam in Ruhe frühstücken, und dann raus fahren. Erst durfte ich mir mal die Stoff&Stil und  Traumbeere Läden anschauen und natürlich auch einiges an Stoff mitnehmen, und dann ging es raus in das Lieblingsrestaurant meines Mannes, die Himmelspagode in Hohen Neuendorf (nahe Berlin).

IMG_0623 IMG_0624 IMG_0642 IMG_0646

Wenn man asiatisches Essen mag, dann sollte man dort unbedingt hin. Das Gebäude ist natürlich schon ein echter Hingucker, aber auch innen drin ist es sehr schön und das Personal ist wahnsinnig freundlich. Wenn man Facebook-Fan der Pagode ist, dann bekommt man sogar 5% Rabatt. Wenn man zusätzlich noch eine Bewertung abgibt, dann bekommt man 15% Rabatt.

Den Abend haben wir dann mit einem Film (Captain Philipps) ausklingen lassen. Es war also sehr gemütlich, aber wir haben auch echt was geschafft. Nachher holen wir unser Baby wieder ab und ich freu mich so riesig auf sie!

IMG_6936 IMG_6942 IMG_6946

Die neuen Stoffe aus dem Stoff&Stil wurden natürlich auch gleich angeschnitten und vernäht. Drei Hosen (eine für Anna, nicht auf dem Bild) und ein Wendeloop für Kinder sind entstanden. Das war definitiv nicht mein letzter Besuch dort.

Wie immer, wünsche ich Euch einen ganz wunderbaren Sonntag und einen guten Start in die Woche. Genießt dieses wunderschöne Herbstwetter noch, bevor der graue Winter kommt.

Eure Caro

Share: