Warum wird die Weihnachtszeit zum Kooperationenwahn?

Hallöchen,

Bestimmt lest ihr auch so gerne Blogs wie ich und lasst Euch diese auch noch in Eurem Facebook- und Twitterfeed anzeigen, oder? Ist Euch mal aufgefallen, dass zum Jahresende unglaublich viele Blogger Kooperationen eingegangen sind und Dinge verlosen, über Produkte schreiben, die sie zugesendet bekommen haben oder einfach nur Werbung machen. 

Ich sage gar nicht, dass ich das prinzipiell schlecht finde, nein, selbst ich gehe ausgewählte Kooperationen ein, wenn diese zum Thema meines Blogs passen und mir das Angebot zusagt. Mich stört eher die mangelhafte Qualität der Angebote und die Missachtung der Kennzeichnungspflicht der Blogger. Gerade heute erst habe ich den Blogbeitrag von „Das Nuf“ darüber gelesen. Ich selber bekam vor ein paar Tagen eine Mail von einer „Agentur“, die mir anbot mich in ihre Kartei aufzunehmen um mich dann mit möglichen Blogthemen versorgen zu können. Sie schrieben auch ganz direkt, dass darunter Beiträge sind, die nicht als „Werbung“ oder Ähnliches gekennzeichnet werden sollen. Ich antwortete natürlich nicht, weil ich das für hochgradig unseriös hielt. Doch kaum 3 Tage später schrieb mir die nette Dame erneut, warum ich denn noch nicht geantwortet hätte??? Seriously?  Ja, mein Blog mag noch nicht super groß sein, aber dennoch bleibt Schleichwerbung nicht nur illegal, sondern einfach scheisse! Ich möchte Blogartikel über Produkte, Services etc. lesen, die ehrlich sind und Ecken und Kanten haben. Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Artikel mit Werbung gekennzeichnet ist oder wenn Blogger mit ihrem Blog Geld verdienen, aber ich will nicht verarscht werden. Außerdem finde ich es sehr befremdlich, dass gerade zum Jahresende hin, wo Werbeagenturen ihr restliches Budget raushauen müssen (damit es nächstes Jahr nicht weniger gibt), auf einem Foodblog auf einmal Werbung für Autoschonbezüge erscheint. Ihr versteht was ich meine? Ich finde es toll, wenn Blogger Dinge verlosen, auch ich mache sowas, aber der eigene Blog sollte einem doch schon ein bisschen mehr wert sein, als eine schnöde Kooperation mit der man vielleicht ein billiges Plastikspielzeug oder 20€ bekommt, oder? Es ist immerhin das eigene Aushängeschild.

Wie geht ihr als Leser damit um? Meidet ihr solche Blogs generell? Lest ihr auch Werbepostings gerne? Ist Euch Werbung auf einem Blog wichtig oder reicht es auch, wenn der Blogger einfach das schreibt, dass ihn auch interessiert?

Ich freue mich auf Eure Kommentare und wünsche Euch noch einen schönen Abend und ein tolles Wochenende!

 

Eure Caro

 

Share: