Moot Court-eine simulierte Gerichtsverhandlung für Jurastudenten II

Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich Euch.

Diesmal schreibe ich Euch nicht vom heimischen Schreibtisch oder Sofa, sondern vom Bett im Zimmer der Bildungsherberge in Hagen (NRW). Nach knapp 3,5-stündiger Zugfahrt von Berlin nach Hagen und einer Taxifahrt, bei der uns der Taxifahrer beschei*** wollte (nich mit uns, wa?) sind meine Kommilitonin und ich hier angekommen. Und ich sage Euch eins: Wir sind echt verdammt nervös. 

Ich habe heute Vormittag schon angefangen mit dem Lesen von Urteilen und dem Suchen nach Youtube-Videos über deutsche Moot Courts, weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, wie so etwas ungefähr abläuft. Ich bin leider auch nicht fündig geworden. Aber egal, wir schaffen das trotzdem irgendwie, wir sind ja nicht doof und überhaupt ist Dabeisein nicht alles? Nee, irgendwie nicht, irgendwie wollen wir natürlich auch gewinnen. Also hat mich der Ehrgeiz wieder gepackt und wach gerüttelt.

IMG_1283

Im Bordbistro packten wir erstmal unsere Unterlagen aus und diskutierten los. Lasen Argumente und entkräfteten sie. Wir kamen richtig in Fahrt. Dann mussten wir umsteigen und machten eine kurze Pause. Wir kauften uns Abendbrot und Frühstück am Hagener Hauptbahnhof und setzten uns ins Taxi.

IMG_1286

In der Herberge hier angekommen, ging es gleich weiter und auf einmal passierte es. Knoten im Hirn, unsere Köpfe leer und unsere Gedanken waren total verworren. Wir hatten das Gefühl, vorher alles falsch gemacht zu haben und diese Fehler jetzt nicht mehr korrigieren zu können. Wir machten weiter. Und fanden eine Lösung mit der wir richtig zufrieden waren. Wir schrieben unsere Vorträge und wogen nochmal Argumente ab. Gegen 21 Uhr verabschiedeten wir uns und verabredeten uns für morgen früh zum Frühstück. Ich sprang unter die Dusche und schrieb danach nochmal kurz einen Teil meines Vortrages um.

IMG_1293

Ich werde mir diesen jetzt noch 1-2 Mal durchlesen und mich dann schlafen legen. Vorher musste ich Euch aber noch schreiben.

Ihr wisst also, was Ihr morgen zwischen 9 und 15:30 Uhr zu tun habt, ne? DAUMEN DRÜCKEN!

Hab ich schon erwähnt, wie aufgeregt ich bin?? 🙂

 

Gute Nacht ihr Lieben, schlaft schön!

 

PDF24    Send article as PDF   
Share: