Vom Leben mit Kindern bei miesem Aprilwetter und Schwangerschaftsupdate 17.-18. Woche

Es stürmt, es ist kalt und manchmal regnet es auch fies von allen Seiten. All das passiert natürlich ohne Ankündigung und genau dann wenn man die Winterjacken verstaut hat und gerade noch schönster Sonnenschein war.

Ich hasse dieses Wetter gerade, es bereit mir starke Kopfschmerzen und es schränkt mich/uns einfach arg ein. Denn nein, ich bin keine Mutter, die gerne im Nasskalten auf dem Spielplatz steht. Das macht mir keinen Spaß und das einzige was ich davon habe, ich schlimmstenfalls am nächsten Tag eine Erkältung. Ich habe es Anna zuliebe aber natürlich auch schon versucht. Auch sie findet es einfach nicht schön, zumal man hier wirklich alleine dann auf dem Spielplatz ist und das noch langweiliger ist.

Ich finde es viel schöner, wenn ich mit Anna die Samstagvormittage auf dem Spielplatz verbringen kann, wir im Sonnenschein Trampolin hüpfen und schaukeln.

Letzten Freitag war solch ein Wetter. Ich konnte meinen nackten Füße im Sand vergraben, Anna und ihrer Freundin beim Buddeln und Rutschen zuschauen, das war super. Kurze Zeit später zog es sich zu und es wurde urplötzlich windig und gefühlt 10 Grad kühler. Also wieder Sachen packen und ab nach Hause. So viele Wechselsachen kann ich gar nicht einpacken, wie ich da immer bräuchte.

Aber wenn das Wetter mal schön ist, dann sind wir auch fast immer draußen und treffen Freunde oder genießen einfach die freie Zeit.

 

Aber auch wenn wir zu Hause sind, machen wir es uns schön. Es macht immer mehr Spaß mit Anna gemeinsam alltägliche Sachen zu machen. Sie versteht so viel und hat an so vielen Dingen Freude, das ist einfach toll.

Am Liebsten spielt sie im Moment mit ihrem SuperSand und baut kleine Städte und Burgen.

Ein weiterer großer Hit ist ihre neue Kamera, sie vom Papa geschenkt bekommen hat. Seit Freitag hat sich schon knapp 150 Fotos geschossen und einige davon sind richtig gut geworden. Der Papa hat lange recherchiert und eine richtige Kinderkamera kam für ihn nicht in Frage, also wurde es eine blaue Nikon CoolPix S33

Diese ist nämlich stoß-, wasser- und sandfest und somit kann sie Anna auch mit an den Strand nehmen und man muss nicht immer schauen und super vorsichtig mit ihr umgehen. Sie hat auf jeden Fall sehr viel Freude und das ist ja die Hauptsache.

 

Ansonsten gibt es auch noch ein paar News zum Thema Baby Nummer 2. Ich habe Annas Babysachen durchgeschaut und alle neutralen Klamotten herausgesucht. Ich war wirklich überrascht, wie viele Sachen wir haben und dass wir wirklich gut ausgestattet sind für die erste Zeit. Was ich aber auch mal wieder bemerkt habe, ist, dass es verdammt schwer ist, geschlechtsneutrale, hübsche Sachen zu finden. C&A hat fast nur getrennte Sachen in pink und Minnie Mouse und auf der anderen Seite babyblaue Sachen oder mit Cars-Aufdruck etc. Furchtbar. Als ich so in die Babyschublade schaute, fiel mir also auf, dass sie sehr weiß war. Also machte ich mich auf die Suche nach farbenfrohen Sachen. Fündig geworden bin ich dann letztendlich bei Primark (ja, schlagt mich, aber der Rest war einfach echt unbrauchbar).

Für Babies finde ich sowieso Strampler am praktischsten und deswegen war ich hauptsächlich auf der Suche nach solchen. Diese Suche gestaltete sich sehr sehr schwierig. Wer also Tipps für mich hat, wo ich schöne Strampler her bekomme, dann her damit.

Ansonsten geht es mir bis auf die Kopfschmerzen gut. Abends quält mich zwar mein Iliosakralgelenk, aber auch das geht mit ein paar Übungen und Beine hochlagern besser.

So, jetzt habe ich aber wirklich genug geschwafelt. Ich wünsche Euch eine tolle Woche!

 

Lasst uns hoffen, dass das Wetter schön wird und wir alle die Sonne genießen können.

Viele Grüße,

Eure Caro

 

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Share: