Schwanger sein nervt! – Ein Livebericht aus der 38. Woche

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr diesen verträumten Blick, den man bekommt, wenn man seinen von Babybewegungen wackelnden Bauch betrachtet? Oder die leuchtenden Augen, die man beim Anblick eines hübschen Schwangerschaftskleides bekommt? Nein? Ich auch nicht. Ich bin leider nicht so eine Schwangere, war ich auch bei Anna nicht.

Ich weiß, es gehört dazu und das akzeptiere ich auch so gut es geht, aber ich bin keine Frau, die selig über ihren Bauch streichelt, ihn verliebt anschaut und sich über jeden Tritt freut. Es soll ja sogar Frauen geben, die diese Plautze nach der Geburt VERMISSEN. Ich gehöre nicht dazu. Ich finde Schwanger sein ätzend und anstrengend. Ich fühle mich nicht wohl in meinem Körper, ich bin nicht so fit und leichtfüßig wie ich gerne wäre. Ich strahle nicht den ganzen Tag und meine Haut ist auch nur so lala. Von wegen „von innen heraus strahlen“, wunderschöne Haut und Haare und überhaupt schwebt man als Schwangere nur so durch die Welt. Ich nicht, ich fühle ich wie ein gestrandeter Wal mit Symphysen- und Hüftschmerzen, verschwitzt, unausgeschlafen und absolut nicht elfengleich.

Bei diesem Wetter, bei uns sind es jetzt seit ein paar Tagen immer über 25 Grad, möchte ich einfach nur wie meine waligen Artgenossen im Meer rumdümpeln und mir die Flossen, äh Füße, massieren lassen.

Nein, Spaß beiseite. Ich gönne es jeder Schwangeren sich gut und elfengleich zu fühlen, wirklich. Das ist eine wichtige Zeit, ein Ausnahmezustand, der vorüber geht. Ich freue mich sehr auf das „Vorübergehen“ und auf das „Danach“ und das obwohl ich keine wassergefüllten Elefantenfüße habe oder die ganze Zeit liegen muss, wie vielleicht manch andere. Bis auf den ganzen Mist, den ich in dieser Schwangerschaft schon mitgenommen habe, geht es mir gut.

Ich bin seit heute in der 38.Woche und habe auch heute die 70kg Marke geknackt. Somit habe ich genau 10kg zugenommen. Ich habe das Gefühl, dass mein Bauch von Stunde zu Stunde größer und schwerer wird. Leider zieht das Baby wohl da nicht so mit. Nach Messungen der Ärzte ist es sehr klein (ca. 43cm) und sehr leicht (ca. 2.300g). Es ist aber fit, gut versorgt und wie man bisher sehen kann, gesund. Vielleicht hat sich mein Körper in letzter Zeit häufiger mal wieder um sich gekümmert und sich Vieles genommen was er brauchte oder das Baby kommt einfach nur nach mir, ich war bei der Geburt (kein Frühchen) nur 2kg leicht und 45cm klein. Aber auch an mir war alles dran und ich war kerngesund. Mal sehen, wir lassen uns überraschen.

Natürlich freue ich mich unheimlich auf dieses kleine Wesen und nicht nur ich, auch Anna fragt sehr viel nach ihm und küsst und streichelt meinen Bauch. DAS finde ich wieder sehr schön. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich als große Schwester machen wird und ob die Freunde über das Baby anhält.

Hier gibt es jetzt noch ein aktuelles Plautzenbild 🙂

img_5996

Achso, und bevor ich es vergesse. Ich hab mir im Rossmann diese Müsliriegel für Schwangere gekauft und muss sagen, dass die echt lecker sind. Kann ich also nur empfehlen (not sponsored!)

img_5962

Das  war es jetzt erstmal wieder von mir. Ich wünsche Euch ein zauberhaftes Wochenende!

Liebe Grüße,

Eure Caro

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Share: