39. Schwangerschaftswoche – Das Warten beginnt mit einer fetten Erkältung

Guten Abend ihr Lieben,

es ist gerade wieder etwas ruhiger hier geworden. Das liegt an meiner richtig fiesen Erkältung, die ich mir eingefangen habe. Vor allem habe ich mich letztens noch so sehr darüber gefreut, dass ich diese Schwangerschaft ohne Erkältung oder grippalem Infekt überstanden habe. Tja, war wohl doch nichts. 

Es wurde mir aber schon prophezeit. Die Kita ist nach knapp 4 Wochen wieder losgegangen und die Kita-Kinder-Keime hatten wieder freie Bahn. Anna hatte es auch kurz erwischt, aber sie war nach einem Tag daheim auch wieder fit und fröhlich. Zum Glück. Mich erwischt es dafür immer richtig. Ich hatte ja in der Schwangerschaft mit Anna schon einmal über das Thema Erkältung geschrieben und was mir da am Besten geholfen hat. Heute habe ich ein paar neue Tipps für Euch, frisch aus dem Krankenlager 🙂

Sowohl bei embryotox.de, als auch in der Apotheke haben sie mir heute den Mucosolvan Kindersaft gegen Husten empfohlen. Er ist ohne Alkohol und schleimlösend und bis jetzt (nach 2 Anwendungen) wirkt er wirklich gut. Gegen Schnupfen verwende ich immer noch ca. 3 Mal täglich die Emser Nasendusche mit dem passenden Nasenspülsalz. Das hilft bei mir wahre Wunder. Der Mann brachte mir heute aber noch Otriven 0,1% Schnupfenspray mit. Schon nach der 1. Anwendung spürte ich Besserung. Ich bekam nämlich Ohrenschmerzen und in der Apotheke sagte man meinem Mann, dass das von den Nasennebenhöhlen kommen kann. Wenn diese nicht frei sind, kann es zu Schmerzen im Ohr führen. Deswegen brachte er mir, zum Glück, diese Nasentropfen mit.

Zu guter Letzt inhaliere ich ca. 3 Mal am Tag mit Transpulmin- oder Pulmotinsalbe. Ich mache dafür einfach ein bisschen Salbe in einen Topf und übergieße sie mit kochendem Wasser. Handtuch über den Kopf und Gesicht über den Dampf halten. Durch den Mund ein- und durch die Nase ausatmen. Ich fühle mich danach so viel besser, weil ich merke, dass alles einfach „lockerer“ geworden ist. Gegen meine Rückenschmerzen gehe ich in die warme Badewanne und nachts greife ich doch auch mal zu einer Paracetamol, einfach damit ich schlafen kann. Denn Schlaf und Ruhe ist immer noch die beste Medizin. Wir hatten passenderweise dieses Wochenende kinderfrei und ich konnte mich wirklich nur um mich kümmern. Das tat gut und war wirklich nötig.

Ansonsten hat die 39. Woche gestern begonnen und ab jetzt warten wir jeden Tag darauf, dass es los geht. Wir freuen uns so unglaublich auf unser Baby und ich bin so aufgeregt und voller Spannung wann und wie es losgeht. Es ist alles fertig und bereit. Am letzten Montag hieß es immerhin, dass es gut zugenommen hat und auf ca. 2.700g geschätzt wird. Das hat mich unheimlich gefreut. Am Montag geht es wieder zur Hebamme und auf ihre Schätzung bin ich auch gespannt. Hebammen liegen ja meist richtiger mit ihren Schätzungen 🙂

Natürlich gibt es für euch noch ein neues Bauchbild.

img_6200

Ich wünsche Euch noch einen schönen Samstagabend und grüße Euch lieb,

 

Eure Caro

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Share: