Stoffwindeln – mein Einstieg und erste Bestellung

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Unseres war sehr schön, denn wir haben liebe Freunde wiedergetroffen, viel gespielt und gekuschelt. Außerdem hatte ich endlich mal etwas Zeit mich näher mit dem Thema Stoffwindeln zu beschäftigen. Eine gute Freundin von mir (Hallo Steffi 🙂 ) wickelt seit der Geburt ihres Sohnes mit Stoff und auch bei meiner Freundin vom Wochenende war eine liebe Mama zu Gast, die mit Stoff wickelte.

Ich fand ja schon immer, dass das hübsch aussieht, aber ich hatte immer vor Augen wie viel Arbeit das wohl macht etc. Aber dann kam wieder ein mal der Moment, in dem ich unseren stinkenden Windelmülleimer leeren musste und da dachte ich mir: Ich probier das jetzt aus! Aber wo anfangen? Die Informationen und Windel-Systeme scheinen am Anfang einfach riesig. Dann wurde mir der Blog www.windelwissen.de empfohlen. Dort habe ich mir erstmal alle Videos angeschaut und mir die Systeme erklären lassen. So schwer war das dann doch nicht.

Also ich dann wieder mit meiner lieben Steffi schrieb, klärte sie mich weiter auf und zeigte mir ihr Sortiment. Puh! Das ist ganz schön viel.

Ich habe mich jetzt grob erstmal für das System der Überhosen mit Laschen entschieden. Das erschien mir am Sinnvollsten. Das heisst, man hat ein „Plastikhöschen“ in das die Einlagen (Bambus, Spucktücher, Baumwolle, Hanf etc.) reingelegt wird. Oben drauf kommt noch ein sehr dünnes Windelvlies um den Stuhl des Babies einfacher entfernen zu können. Dann wird die Windel einfach zugeknöpft oder geklettet.

Für dieses System wurden mir die Milovia Windel-Überhosen empfohlen. Nur leider bekommt man die sehr schwer mit schönen Motiven, da sie immer vergriffen sind. Auch Blueberries und BambinoMio sind Firmen, die hübsche Designs haben und die es auch bei Amazon zu kaufen gibt.

Auch bei Mamikreisel findet man immer mal wieder etwas. Ich habe dort zum Beispiel ein großes Set Bambuseinlagen gekauft.

Auch habe ich eine sogenannte Pocketwindel gekauft. Da sind die Einlagen schon fest vernäht. Ich habe aber vor, noch extra Einlagen da rein zu legen, damit sie länger dicht hält und ich die Hose nicht immer gleich mitwaschen muss. Mal sehen wie das alles wird. Heute kommt der erste Schwung an und ich verstehe absolut warum Stoffwindeln süchtig machen können 🙂 Nicht nur, dass man keinen Müll mehr produziert, ich mag auch den Gedanken für ein aufmerksameres Wickeln und die damit einhergehende Zuwendung zum Baby dahinter. Wickeln wird wieder zu einem kleinen Ritual und das finde ich schön.

Wenn es mal schnell gehen muss oder das Kind in der Kita ist, dann gibt es übrigens auch All in One Stoffwindeln. Davon braucht man dann natürlich etwas mehr, da die ganze Windel in die Wäsche kommt und länger zum Trocknen braucht. Aber auch da gibt es tolle Designs.

Aber hier erstmal meine Ausbeute:

Bildschirmfoto 2017-05-08 um 09.56.18

Little Bloom All in One Windeln (für unterwegs oder Kita später)

Bildschirmfoto 2017-05-07 um 18.42.24

Windelüberhosen und Windelvlies

Bildschirmfoto 2017-05-07 um 18.42.15

Bildschirmfoto 2017-05-07 um 18.41.59

Windeleinlagen und weitere Überhosen

Bei Mamikreisel habe ich nochmal 10 Einlagen gekauft. Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie uns das Ganze gefällt.

Wenn Euch das Thema auch interessiert, dann schaut doch einfach mal bei Windelwissen.de oder stoffywelt.de oder die besten Stoffwindeln.de vorbei.

Ich warte jetzt gespannt auf den DHL Mann.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche,

eure Caro

Share: