Auszeiten,  Getestet,  Tipps,  Urlaub

Urlaub mit Kindern? Ab ins Familotel Borchard's Rookhus – Unser 2. Besuch

„Er träumt vom Rudern, er träumt vom Segeln, er träumt vom Fische angeln auf hoher Seeeee!“

Das ist eine Zeile des Piratenliedes, das jeden Mittag pünktlich um 12 Uhr von der Familie Borchard, dem Clown Happy, dem Piraten-Koch und den Kindern mit Freude gesungen und getanzt wird. Es ist jedes Mal ein Riesenspaß für die Kinder (und auch für uns Eltern beim Zuschauen). Ich finde es wirklich fantastisch, dass sich Herr und Frau Borchard da nicht rausziehen, sondern immer an erster Front mit dabei sind. Ganz großes Lob!

Die letzten 5 Tage verbrachten wir nun schon zum 2. Mal in Wesenberg im Familotel Borchard’s Rookhus. Ich hatte Euch hier schon ein Mal von unserem Wochenende dort erzählt.

IMG_8281

Da war das Knautzelchen erst 5 Monate alt und hat noch gar nicht so viel mitmachen können. Das sah diesmal ganz anders aus.

Er spielte im Happy Club und im Spielzimmer, wir sind auf der Feuerwehr-Hüpfburg zusammen gehüpft, waren im Schwimmbad planschen und haben alle zusammen Stockbrot am Lagerfeuer gebacken. Er war immer mittendrin und hat auch ganz viel mitgetanzt 🙂

Dieses Mal hatten wir eine Suite (Storchensuite) mit 3 Zimmern. 1 Elternschlafzimmer (in dem haben die Oma und Anna geschlafen), ein Kinderzimmer mit Doppelstockbett und auch einem Babybett neben dran. Dort haben Niclas und ich geschlafen.

Wenn die Kinder im Bett waren, saßen meine Mama und ich noch beim Wein oder Sekt im Wohnzimmer und hatten auch endlich mal wieder Zeit zum Quatschen. Diese Gespräche haben mir so gefehlt, denn immer wenn sie uns besucht, ist sie vorrangig für die Kinder da und ich gönne ihnen diese Zeit auch sehr, jedoch bin ich ja auch ihr Kind und ich habe ein sehr enges und schönes Verhältnis zu meiner Mama. Jedenfalls haben wir die Abende ausgiebig genutzt um mal wieder zusammen zu sitzen und mal wieder in Erinnerungen zu schwelgen, Fotos anzuschauen und den Tag Revue passieren zu lassen.

Ansonsten war wieder alles inklusive und wir haben uns gefühlt nur von Mahlzeit zu Mahlzeit gehangelt. Da noch ein kleines Stück Kuchen, da noch einen Kaffee und oh, da ist noch ein Eis 🙂

Es war jedenfalls lecker wie immer und wir haben es uns richtig gut gehen lassen. Anna fühlte sich auch gleich wie zu Hause und erkannte noch sehr viel wieder. Sie hat bei der Abfahrt gleich gefragt, wann wir wieder dort Urlaub machen können.

Sie hatte nämlich auch riesigen Spaß. Sie wurde im Happy Club geschminkt, konnte spielen ohne Ende, Bogenschießen üben, schwimmen, malen etc. Auch den Streichelzoo mit den Meerschweinchen, Kaninchen, Ziegen und Ponys haben wir unsicher gemacht. Seitdem steht fest, dass wir wohl mal ein Kaninchen haben werden 🙂 Denn auch ich war hin und weg <3

Und wenn ich auch mal eine ruhige Minute nur für mich hatte, dann habe ich einfach die grandiose Aussicht auf den See genossen.

fullsizeoutput_8ae0fullsizeoutput_8adfIMG_8303

Also ihr Lieben, auch dieses Mal war es wunderschön und für die Kinder unvergesslich. Falls ihr noch ein Hotel sucht, das von ganzem, aufrichtigem Herzen kinderfreundlich ist, dann habt ihr hier eins gefunden.

Habt einen schönen Abend,

Eure Caro

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Hallo und herzlich Willkommen! Ich bin Carolin, 31Jahre jung und Mama von 2 wunderbaren Kindern. Ich studiere Jura, blogge über unser Familienleben in Berlin, über die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie und über allerlei Leckereien und schönen Dinge des Lebens. Ich wünsche Dir ganz viel Freude hier auf meinem Blog!

One Comment

  • Tamara

    Das klingt toll und ideal mit kleinen Kindern. Werde es mir auch mal auf meine Travel-Liste schreiben. 😉 Dieses Jahr ging’s für uns in den Feldhof – ein Familienhotel in Südtirol. Aber das Borchard’s Rookhus klingt ja auch verlockend! LG, Tammy

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.