Karls Erlebnisdorf Elstal
Getestet,  Testbericht,  Tipps,  Wochenende

Wochenende in Bildern KW 10 – Auf zu Karls Erlebnisdorf

*enthält Werbung

Es ist schon wieder einige Zeit her, dass ich über unser Wochenende geschrieben habe. In den letzten Wochen war einfach zu viel los und mein Kopf mit anderen Dingen beschäftigt. Einige von Euch haben es bereits mitbekommen, aber vor einer Woche ist mein Papa sehr plötzlich verstorben und das hat mir doch sehr den Boden unter den Füßen weggezogen. Auch wenn ich nach außen sehr gefasst wirke innen bin ich das nicht (immer).

Obendrauf kommt noch, dass nächste Woche meine Klausurenphase beginnt und ich noch einiges lernen muss. Es kommt immer alles auf einmal.

Freitag

Deshalb musste ich mal raus. Ich wollte am Freitag, den 8. März 2019 einen Ausflug machen. Immerhin war frei und ich hatte immer noch eine Einladung für Karls Erlebnisdorf im Elstal (Werbung). Diese war ursprünglich mal für den November 2018 gedacht, jedoch konnte ich da leider nicht. Aber so hat es auch super gepasst. Für mich war es nämlich eine absolute Karls-Premiere.

Karls Erlebnisdorf Elstal

Dort gibt es nämlich seit November das Gummibeerchenland mit „Saftpresse“ (Freefall Tower), Beerchenscooter und Vielem mehr.

Innen drin machten wir erstmal das Tobeland, das ist eine riesige Kletterlandschaft, unsicher. Dann stärkten wir uns mit Essen vom Buffet, das eine wirklich große Auswahl hat. Zum Nachtisch gab es ein großes Stück Erdbeerkuchen.

Draußen schien die Sonne und wir konnten Ziegen bestaunen, auf den vielen Spielplätzen spielen und Niclas großes Highlight – Traktor fahren. Außerdem ist er das erste Mal auf einem Pony geritten, man was war er stolz (und wir natürlich auch).

Mit Anna bin ich dann noch Beerchenscooter gefahren und wir hatten großen Spaß.

Die Zeit verflog und schon war es später Nachmittag. Natürlich haben wir noch einiges vom Bauernmarkt mitgenommen, denn ich liebe die Erdbeermarmelade und den Erdbeerwein. Aber wir haben auch noch Schoki, Erdbeernektar, Erdbeerbrause und Himbeermarmelade mitgenommen. Es war ein wirklich toller Tag und beide Kinder erzählen ständig davon.

Samstag

Normalerweise beginnt der Samstag bei uns mit Kindersport, aber wir haben so getrödelt, dass wir ihn ausfallen ließen. Die Jungs machten sich auf zum Bus- und Straßenbahnfahren, weil Niclas das gerade so liebt. Und wir Mädchen machten es uns zu Hause gemütlich. Anna schaute einen Film und ich lernte.

Nach dem Mittagsschlaf spielten wir einfach und bauten mal wieder mit unseren Kapla-Bausteinen. Zu meiner großen Freude liebt Niclas den TipToi Stift. Anna mochte ihn nie so sehr, deswegen bin ich sehr froh, dass er große Freude an den Büchern hat.

Sonntag

Unser Sonntag startete mit einem Besuch beim Bäcker, wo wir allerhand Leckereien kauften und beide Kinder stolz die großen Tüten zum Papa trugen.

Nach dem Mittagsschlaf (von uns allen ) wollten die Jungs wieder raus und Anna und ich hatten Lust zu backen. Als entstanden 2 tolle Marmorkuchen mit Verziehrung. Genascht wurde natürlich auch schon davon 🙂

Jetzt liegen alle im Bett und ich werde gleich noch ein paar Seiten ZPO lesen und noch eine Folge der Ferdinand von Schirach Serie auf Netflix schauen.

Wenn ihr noch weitere WiBs sehen möchtet, dann schaut mal bei Alu und bei Anita vorbei.

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Woche.

Alles Liebe,

eure Caro

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Hallo und herzlich Willkommen! Ich bin Carolin, 31Jahre jung und Mama von 2 wunderbaren Kindern. Ich studiere Jura, blogge über unser Familienleben in Berlin, über die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie und über allerlei Leckereien und schönen Dinge des Lebens. Ich wünsche Dir ganz viel Freude hier auf meinem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.