Elternsein,  Mama sein

Es muss schwer sein 3 Jahre alt zu sein

Wie ich mich vor 30 Jahren fühlte, weiß ich heute natürlich nicht mehr genau. Meine Mama berichtet mir immer nur, dass ich wohl ein ziemlicher Dickkopf und öfter „zickig“ war. Was auch immer das heißen mag. Natürlich fiel auch häufiger schon der Satz „also sowas kenne ich von dir nicht!“, nachdem sie mit meinen Kindern zusammen war. Dabei sind meine Kinder ganz normal. Glaub ich.

Du kannst schon so viel

Mein Sohn ist im September 2019 3 Jahre alt geworden. Weil er lange Zeit so gut wie nichts gehört hat, sprach er nicht sonderlich viel und wenn, dann auch eher undeutlich. Zum Glück hat ihn das nie so sehr frustriert, weil wir ihm immer das Gefühl gegeben haben, dass er so sein darf wie er ist.

Klar haben wir ganz oft rätseln müssen, was er genau meint, aber das haben wir ihn nie spüren lassen und so konnte er wachsen.

Seine Ohren sind jetzt fast wieder ganz gesund, seine Sprache hängt trotzdem noch stark hinterher, aber er spricht. Er erzählt uns mit wem er was gespielt hat. Er macht Witze und ist so unglaublich fröhlich und liebenswert.

Er kann sich sein Brot alleine schmieren,

seine gemopsten Schokobons öffnen,

sich alleine anziehen,

Zahnpasta auf die Zahnbürste machen,

die Hände gründlich mit Seife waschen (auch zwischen den Fingern 🙂 )

und ganz toll mit viel Farbe malen.

Er ist halt schon 3 Jahre alt.

Du möchtest so viel mehr

Doch da gibt es Sachen, die einfach noch nicht klappen wollen. Manchmal kleckert das Kakaopulver einfach so vom Löffel,

manchmal will der Fuß einfach nicht in den Stiefel,

machmal schmiert das doofe Messer die Schokolade eher auf den Finger als auf das Brot,

manchmal kommt da einfach zu viel Zahnpasta heraus und kleckert ins Waschbecken und

dann kommt die Wut, die er nicht kontrollieren kann. Die einfach hoch kommt und sich ganz doof anfühlt. Wenn man merkt, dass er das eigentlich gar nicht so will, aber gerade einfach nicht anders kann.

Manchmal ist er halt einfach erst 3 Jahre alt.

Es ist schwer 3 Jahre alt zu sein

Auch wenn es total cool ist ganz schnell mit dem Laufrad vor der Mama wegzufahren, beim Kindersport extra hoch zu klettern und super schnell zu rennen, so ist der beste und sicherste Platz immer wieder Mamas oder Papas Arm.

Wenn das Laufrad mal wieder zu schnell, das Hindernis noch etwas zu hoch oder da doch ein Stein im Weg lag.

Wenn die Tränen getrocknet und man sich wieder seine große Portion Liebe und Sicherheit geholt hat, kann das aufregende Leben als Dreijähriger weitergehen. Es gibt halt so viel zu entdecken und dann ist es eins auf jeden Fall:

Es ist toll 3 Jahre alt zu sein

Alles Liebe,

Eure Caro

   Send article as PDF   

Hallo und herzlich Willkommen! Ich bin Carolin, 31Jahre jung und Mama von 2 wunderbaren Kindern. Ich studiere Jura, blogge über unser Familienleben in Berlin, über die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie und über allerlei Leckereien und schönen Dinge des Lebens. Ich wünsche Dir ganz viel Freude hier auf meinem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.